1. RUDOLF GELBARD – SYMPOSION der SPÖ-Bundesbildungsorganisation

im Wiener Rathaus: Zur Erinnerung an diese große Persönlichkeit der österreichischen Erinnerungskultur, dem großen Aufklärer und Humanisten, der in seinem Leben so furchtbares erleben musste. Rudi Gelbard, der KZ und NS-Terror überlebt hat, war stets ein Mahner, der immer das Verbindende in den Mittelpunkt gestellt hat. Rudi hat sich zeitlebens für die Aufarbeitung der Verbrechen„1. RUDOLF GELBARD – SYMPOSION der SPÖ-Bundesbildungsorganisation“ weiterlesen

7. Mai 2022: AVISO – Montag, 9. Mai: 1. Prof. Rudolf-Gelbard-Symposium

Am kommenden Montag, dem 9. Mai, findet im Stadtsenatssitzungssaal des Wiener Rathauses das 1. Prof. Rudolf-Gelbard-Symposium statt. Veranstaltet wird das hochkarätig besetzte Symposium zu Ehren des im Jahr 2018 verstorbenen Holocaust-Überlebenden, Antifaschisten und Zeitzeugen Rudolf Gelbard von der SPÖ-Bundesbildung. Nach der Begrüßung durch SPÖ-Bundesbildungsvorsitzenden Prof. Dr. Gerhard Schmid stehen Referate und Gesprächsrunden zu folgenden Themen„7. Mai 2022: AVISO – Montag, 9. Mai: 1. Prof. Rudolf-Gelbard-Symposium“ weiterlesen

7. April 2022: Wiener Landeskonferenz des des Bundes Sozialdemokratischer FreiheitskämpferInnen, Opfer des Faschismus und aktiver AntifaschistInnen

Am 6. April fand in den Räumlichkeiten der SPÖ Meidling die Wiener Landeskonferenz des Bundes Sozialdemokratischer FreiheitskämpferInnen, Opfer des Faschismus und aktiver AntifaschistInnen statt. 46 Delegierte bestätigten Gerald Netzl als Landesvorsitzenden und Marina Hanke und Hannes Harwanegg als stv. Vorsitzende. Neu gewählt als stv. Vorsitzende ist Arijana Šegalo. Weitere Mitglieder des Präsidiums sind Magdalena Schmid,„7. April 2022: Wiener Landeskonferenz des des Bundes Sozialdemokratischer FreiheitskämpferInnen, Opfer des Faschismus und aktiver AntifaschistInnen“ weiterlesen

1. April 2022: Jasenovac

Das in Kroatien gelegene Jasenovac ist kein gewöhnlicher Erinnerungsortan die Opfer des Faschismus. Der Ort ist im Ausland kaum bekannt undhat eine äußerst komplizierte Vergangenheit. Gerald Netzl hat Gedenkstätte und Museum für den „Kämpfer“ besucht.Im April 1941, nach der militärischen Niederlage Jugoslawiens, rief derkroatische Faschistenführer Ante Pavelić den sog. Unabhängigen StaatKroatien (NDH) aus. Er tat„1. April 2022: Jasenovac“ weiterlesen

22. Februar 2022: Ernst Busch – Der letzte Prolet

Berlin, Hauptstadt der DDR, Ende der 1960er Jahre. Ein junger Maler soll den exzentrischen Sänger und Schauspieler Ernst Busch porträtieren. Das Gemälde ist für die Kunstausstellung der DDR 1972 in Dresden gedacht. Ein schwieriges Unterfangen!Das ist der Aufhänger für eine biografische Graphic Novel über DEN deutschsprachigen Sänger von Arbeiterliedern. Ernst Busch sagt uns Linken viel,„22. Februar 2022: Ernst Busch – Der letzte Prolet“ weiterlesen

12. Februar 2022: FEBRUARGEDENKEN 1934 – NIEMALS VERGESSEN – DEMOKRATIE SCHÜTZEN! Hier das Video zum Nachsehen!

https://www.facebook.com/wiener.bildung/videos/728644691440011 Die Wiener SPÖ – Bildung, der Bund Sozialdemokratischer FreiheitskämpferInnen und die Sozialistische Jugend Wien laden ein zum Gedenken an die Opfer der Februarkämpfe 1934. Der Bürgerkrieg im Februar 1934 ist ein einschneidendes Ereignis in der Geschichte unserer Stadt. Am 12. Februar kommt es zu ersten Kampfhandlungen in den Gemeindebauten. Der Wiener Landtag und Gemeinderat„12. Februar 2022: FEBRUARGEDENKEN 1934 – NIEMALS VERGESSEN – DEMOKRATIE SCHÜTZEN! Hier das Video zum Nachsehen!“ weiterlesen

11. Februar 2022: FEBRUARGEDENKEN 1934 – NIEMALS VERGESSEN – DEMOKRATIE SCHÜTZEN!

Die Wiener SPÖ – Bildung, der Bund Sozialdemokratischer FreiheitskämpferInnen und die Sozialistische Jugend Wien laden ein zum Gedenken an die Opfer der Februarkämpfe 1934. Der Bürgerkrieg im Februar 1934 ist ein einschneidendes Ereignis in der Geschichte unserer Stadt. Am 12. Februar kommt es zu ersten Kampfhandlungen in den Gemeindebauten. Der Wiener Landtag und Gemeinderat wird„11. Februar 2022: FEBRUARGEDENKEN 1934 – NIEMALS VERGESSEN – DEMOKRATIE SCHÜTZEN!“ weiterlesen

12. Dezember 2021: Innenminister Mag. Gerhard Karner – Verantwortung für rechtsextreme Umtriebe im Mostviertel

Der designierte Innenminister Mag. Gerhard Karner ist Bürgermeister der niederösterreichischen Gemeinde Texingtal. Im Ortsteil Texing befindet sich das „Dollfuß-Museum“. Dieses huldigt – völlig undifferenziert und in der Wertung ahistorisch – jener Person, die 1933/34 die österreichische Verfassung gebrochen und mit seinen Mittätern in der Folge schwerste Straftaten zu verantworten hat. Die Gemeinde Texingtal mit Bürgermeister„12. Dezember 2021: Innenminister Mag. Gerhard Karner – Verantwortung für rechtsextreme Umtriebe im Mostviertel“ weiterlesen

6. Dezember 2021: Gedenken an Prof. Dr. Rudolf Gelbard

Auch dieses Jahr haben wir das Gedenken an unseren so stark vermissten, einzigartigen Bildungsfunktionär Prof. Rudolf Gelbard vorbereitet. Zu seinen Ehren und im Gedenken an seine Arbeit wird ja von der SPÖ-Bundesbildungsorganisation versucht, das Prof. Rudolf Gelbard Symposium durchzuführen. Leider musste diese Bildungsveranstaltung auch dieses Jahr verschoben werden. Nun soll es 2022 klappen, wird sind„6. Dezember 2021: Gedenken an Prof. Dr. Rudolf Gelbard“ weiterlesen

1. November 2021: Gedenkmarsch Zentralfriedhof

Der Bund Sozialdemokratischer FreiheitskämpferInnen, Opfer des Faschismus und aktiver AntifaschistInnen gedenkt gemeinsam mit den MandatarInnen und VertreterInnen der SPÖ, der Wiener SPÖ-Bildung, der Sozialdemokratischen Frauen, der Sozialistischen Jugend, der Jungen Generation und des VSStÖ der Opfer des Kampfes gegen Austrofaschismus und gegen Nazifaschismus. Wir treffen uns am Montag, den 1. November 2021, ab 9.00 Uhr,„1. November 2021: Gedenkmarsch Zentralfriedhof“ weiterlesen