28. Juli 2022: 16 bis 18 Uhr, SPÖ Bildung beim GEHdenkWEG am Lueger Platz

27 IM-MER GeHdenkWEGe in Wien An den 80. Jahrestagen von 27 Massendeportationen aus Wien gedenkt IM-MER Maly Trostinec erinnern mit 27 IM-MER GeHdenkWEGen in Wien der zwischen Mai und Oktober 1942 aus Wien deportierten 27.403 Jüdinnen, Juden und als jüdische Verfolgten und lädt alle Menschen zum Mitgehen ein. 2022 ist ein besonders wichtiges Gedenkjahr für„28. Juli 2022: 16 bis 18 Uhr, SPÖ Bildung beim GEHdenkWEG am Lueger Platz“ weiterlesen

26. Juli 2022: GEGEN HASS UND ANTISEMITISMUS, sowie FÜR EIN RESPEKTVOLLES MITEINANDER 

Die Freiheitskämpfer*innen Margareten, gemeinsam mit fast allen politischen Parteien Margaretens und mit Unterstützung der jeweiligen Jugendorganisationen, sowie des Vereins „Gedenkdienst“, werden am 26.7., um 18.00 Uhr eine kleine Gedenkkundgebung in Margareten beim beschädigten Denkmal für die Jubiläumssynagoge, welche 1983 zerstört worden ist, abhalten.Mit dieser kleinen überparteilichen Veranstaltung, soll ein Zeichen GEGEN HASS UND ANTISEMITISMUS, sowie FÜR EIN RESPEKTVOLLES MITEINANDER gesetzt„26. Juli 2022: GEGEN HASS UND ANTISEMITISMUS, sowie FÜR EIN RESPEKTVOLLES MITEINANDER „ weiterlesen

25. Juli 2022: ÖsterreicherInnen in der Résistance

Dr. Hans Schafranek gestaltete die Ausstellung „Frauen in der Résistance“, die in der VHS Hietzing gezeigt wurde. Sehr oft wird der Eindruck erweckt, als hätten hier nur Französinnen und Franzosen gekämpft. Ein Blick in die Archive zeigt jedoch sehr rasch, dass der Widerstand auch in Frankreich transnational war. Eine der wichtigsten Gruppen waren die aus„25. Juli 2022: ÖsterreicherInnen in der Résistance“ weiterlesen

24. Juli 2022: Bundeskonferenz des Bundes Sozialdemokratischer FreiheitskämpferInnen, Opfer des Faschismus und aktiver AntifaschistInnen

– Wahl eines neuen Vorstands – Ein Bericht von Claus Michl-Atzmüller Zahlreiche Delegierte aus allen Bundesländern traten am 07.05.2022 im Festsaal der Berufsschule Längenfeldgasse zur Bundeskonferenz zusammen. Auf Grund von Corona konnte die Konferenz nicht nach vier Jahren abgehalten werden, wie es das Statut vorsieht, so dass der Berichtszeitraum in dieser Konferenz beinahe fünf Jahre„24. Juli 2022: Bundeskonferenz des Bundes Sozialdemokratischer FreiheitskämpferInnen, Opfer des Faschismus und aktiver AntifaschistInnen“ weiterlesen

13. Juli 2022: Kundgebung beim Gedenkstein auf der früheren Predigtstuhlwiese am 16. Juli 2022

Kundgebungsbeginn um 11:30 Uhr Am Samstag, 16.7.2022 treffen einander die Freiheitskämpfer Mödling und Liesing um 11:30 Uhr beim Gedenkstein für Richard Lehmann und Hans Fröhlich auf der früheren Predigtstuhlwiese zu einer kleinen Kundgebung (heute Nähe Seewiese bzw. Kugelwiese). Gemeinsame Wanderung ab Parkplatz Gießhübl um 10:45 Uhr. Der Parkplatz Gießhübl ist mit dem Bus 256 ab„13. Juli 2022: Kundgebung beim Gedenkstein auf der früheren Predigtstuhlwiese am 16. Juli 2022“ weiterlesen

2. Juli 2022: Rote Spuren – Verein zur Förderung von Arbeiter*innengeschichte

Die „Roten Spuren“ wurden Ende November 2018 von Gewerkschafterinnen gegründet. Das Hauptziel ist, Arbeiterinnengeschichte erlebbar zu machen. Bei diesem Vorhaben geht es vor allem jene Menschen, die nicht in den Geschichtsbüchern vorkommen – die Arbeiterinnen, die Verfolgten, die Obdachlosen, die Vertriebenen und die Opfer von Barbarei und Gräueltaten. Geschichtsspaziergänge und Studientage bilden die Aktionsschwerpunkte der„2. Juli 2022: Rote Spuren – Verein zur Förderung von Arbeiter*innengeschichte“ weiterlesen

28. Juni 2022: Liesinger Platz 3, SPÖ Liesing: Buchpräsentation „Die Wütenden“

„Die Sozialdemokratischen FreiheitskämpferInnen Liesing laden dich zu einer Buchpräsentation ein, die am 28. Juni 2022 in der SPÖ Liesing stattfinden wird. Die beiden Autoren, Fabian Reicher und Anja Melzer, werden ihr Buch „Die Wütenden“ vorstellen und anschließend für Fragen zur Verfügung stehen. Fabian Reicher war sechs Jahre lang als Streetworker in Wien tätig und arbeitet„28. Juni 2022: Liesinger Platz 3, SPÖ Liesing: Buchpräsentation „Die Wütenden““ weiterlesen

16. Juni 2022: Österreichischer Auslandsdienst – Eingeforderte Verantwortung

Am 7. Dezember 1970 besuchte der deutsche Bundeskanzler Willy BrandtWarschau, um dort die Beziehung zwischen der Volksrepublik Polen undder Bundesrepublik Deutschland zu klären. Als Teil davon besuchte er zurKranzniederlegung das Denkmal an die Toten des Warschauer Ghettos,wo er unerwartet auf die Knie fiel. Es war eine Geste, die als Bitte umVergebung für die Gräueltaten der„16. Juni 2022: Österreichischer Auslandsdienst – Eingeforderte Verantwortung“ weiterlesen

7. Mai 2022: AVISO – Montag, 9. Mai: 1. Prof. Rudolf-Gelbard-Symposium

Am kommenden Montag, dem 9. Mai, findet im Stadtsenatssitzungssaal des Wiener Rathauses das 1. Prof. Rudolf-Gelbard-Symposium statt. Veranstaltet wird das hochkarätig besetzte Symposium zu Ehren des im Jahr 2018 verstorbenen Holocaust-Überlebenden, Antifaschisten und Zeitzeugen Rudolf Gelbard von der SPÖ-Bundesbildung. Nach der Begrüßung durch SPÖ-Bundesbildungsvorsitzenden Prof. Dr. Gerhard Schmid stehen Referate und Gesprächsrunden zu folgenden Themen„7. Mai 2022: AVISO – Montag, 9. Mai: 1. Prof. Rudolf-Gelbard-Symposium“ weiterlesen

7. April 2022: Wiener Landeskonferenz des des Bundes Sozialdemokratischer FreiheitskämpferInnen, Opfer des Faschismus und aktiver AntifaschistInnen

Am 6. April fand in den Räumlichkeiten der SPÖ Meidling die Wiener Landeskonferenz des Bundes Sozialdemokratischer FreiheitskämpferInnen, Opfer des Faschismus und aktiver AntifaschistInnen statt. 46 Delegierte bestätigten Gerald Netzl als Landesvorsitzenden und Marina Hanke und Hannes Harwanegg als stv. Vorsitzende. Neu gewählt als stv. Vorsitzende ist Arijana Šegalo. Weitere Mitglieder des Präsidiums sind Magdalena Schmid,„7. April 2022: Wiener Landeskonferenz des des Bundes Sozialdemokratischer FreiheitskämpferInnen, Opfer des Faschismus und aktiver AntifaschistInnen“ weiterlesen