21. September 2021: Wir kämpfen für Willen von Holocaust-Überlebenden und ziehen vor das Höchstgericht

Das Verwaltungsgericht hat entschieden, dass die Pacht des Grundstücks am Attersee durch die SJ eine unzulässige Spende sein soll. Wir werden uns dagegen mit allen juristischen Mitteln wehren. Denn der historische Hintergrund des Seegrundstücks und der Wunsch der Holocaust-Überlebenden wird völlig ignoriert – was auch die Nachfahren der einstigen jüdischen Eigentümer*innen scharf kritisieren. Seit 1962„21. September 2021: Wir kämpfen für Willen von Holocaust-Überlebenden und ziehen vor das Höchstgericht“ weiterlesen

14. September 2021: SJ-Vorsitzender Paul Stich: “Eine Million Schüler*innen werden zum Versuchskaninchen der Bundesregierung!”

Sozialistische Jugend fordert zum Schulstart Ausfinanzierung von psychosozialen Angeboten für Jugendliche Wien (OTS) – “Heute beginnt ein weiteres Corona-Schuljahr, die Situation für Jugendliche ist dramatisch. Rund ein Drittel aller Schüler*innen leiden an depressiven Symptomatiken. Doch anstatt sie bestmöglich zu unterstützen, werden sie von der Bundesregierung im Stich gelassen. Es braucht neben einem klaren bildungspolitischen Plan die Ausfinanzierung„14. September 2021: SJ-Vorsitzender Paul Stich: “Eine Million Schüler*innen werden zum Versuchskaninchen der Bundesregierung!”“ weiterlesen