12. Oktober 2022: SPÖ-Bundesbildungsvorsitzender Prof. Dr. Gerhard Schmid: Eigene Gasse für unseren bedeutsamsten Journalisten Hugo Portisch – samt kleiner Rettungsaktion für Ö1 und FM4

Die neue Hugo-Portisch-Gasse direkt vor dem
ORF-Zentrum auf dem Küniglberg (der ehemaligen Wirkungsstätte des
Top-Journalisten) wurde heute durch Bürgermeister Michael Ludwig,
ORF-Generaldirektor Roland Weißmann und Alt-ORF-Generaldirektor
Alexander Wrabetz mit der Enthüllung des Straßenschildes der
Öffentlichkeit präsentiert. Anwesend war unter anderem auch
SPÖ-Gemeinderat und Kultursprecher Gerhard Schmid, der noch im Juli
2020 im Rahmen seines Podcast-Formats „Zeit.Gespräche“ ein Interview
mit ihm führte. „Hugo Portisch gehört zu den bedeutendsten
Journalisten unseres Landes. Er war Vorbild und Vordenker. Auf
einzigartige Weise konnte er komplexe politische wie
zeitgeschichtliche Zusammenhänge mit einfachen Worten, aber
gleichzeitig spannend erklären. Portisch war eine Klasse für sich.“

Bei der Präsentation der neuen Hugo-Portisch-Gasse machten auch
Plakate auf die aktuelle Situation von Ö1 und FM4 aufmerksam. Im
Sinne des Bildungs- und Kulturauftrags, der in besonderer Weise von
Hugo Portisch gelebt wurde, appelliert ebenso Schmid – Vorsitzender
des Gemeinderatsausschusses für Kultur und Wissenschaft – dafür, die
geplanten Sparmaßnahmen für Ö1 und FM4 nochmals zu überdenken.

„Sehr wahrscheinlich ganz im Sinne von Hugo Portisch, der sich
Zeit seines Lebens immer für die Wahrheit und vor allem für guten
Journalismus eingesetzt hat. Und dazu zählt auch die Vielfalt in der
Medienlandschaft“, schließt Schmid.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: