9. April 2022: Wien geht entschlossen den Weg des sozialen Zusammenhalts

Unter dem Titel „Entschlossen den Wiener Weg gehen“
stellt die SPÖ Wien das Thema Arbeit ins Zentrum ihrer aktuellen
Kampagne. Sozialdemokratische Arbeitsmarktpolitik heißt, Arbeit fair
und gerecht zu gestalten. Seit mehr als 100 Jahren kämpft die Wiener
Sozialdemokratie für gerechte Löhne, faire Arbeitsbedingungen,
sozialen Ausgleich und Umverteilung.

  „Arbeit ist seit jeher Kernthema der Sozialdemokratie. Jeder
Mensch muss das Recht auf gute Arbeit, auf Aus- und Weiterbildung,
auf gerechte Entlohnung und auf ausreichend Freizeit haben. Es sind
die arbeitenden Menschen, die unsere Stadt am Laufen halten und den
Wohlstand in unserer Gesellschaft sichern“, betont SPÖ
Wien-Vorsitzender Bürgermeister Dr. Michael Ludwig. Gemeinsam mit
starken Gewerkschaften und gelebter Sozialpartnerschaft arbeitet Wien
kontinuierlich an einer Verbesserung von Arbeitsbedingungen und dem
Erhalt und dem Ausbau von Arbeitnehmer*innenrechten. „Wir tun dies
mit der uns als Wiener Sozialdemokratie eigenen Entschlossenheit,
niemanden zurückzulassen“, so der Bürgermeister.

  Mit den Forderungen nach einer jährlichen Bildungsmilliarde, einer
35-Stunden-Woche finanziert durch die Millionärssteuer und einer
Preisobergrenze für Gas, Strom und Sprit fordert die Wiener
Sozialdemokratie auch auf Bundesebene mehr treffsichere Maßnahmen für
die arbeitenden Menschen. „Zwei Jahre Corona-Pandemie und die Folgen
des schrecklichen Kriegs in der Ukraine, die das Leben für viele
Menschen teurer machen, erfordern verantwortungsbewusstes und
entschlossenes Handeln. Es kann nicht sein, dass einige wenige
Menschen immer reicher werden, während vielen anderen immer weniger
bleibt“, unterstreicht SPÖ Wien-Landesparteisekretärin Barbara Novak,
BA die Notwendigkeit nach mehr sozialer Umverteilung in unserer
Gesellschaft. Mit der Wiener Energieunterstützung PLUS, welche die
Energieversorgung für hunderttausende betroffene Wiener*innen auch
weiterhin sicher stellt, hat Wien hier sofort und entschlossen
gehandelt. „Wir sorgen dafür, dass Kochen, Heizen und Licht für alle
Wiener*innen leistbar bleiben“, betont die SPÖ
Wien-Landesparteisekretärin.

  Mit Blick auf den Wiener Arbeitsmarkt verweist Barbara Novak auf
die Corona-Wirtschaftshilfen der Stadt Wien in Höhe von über 600
Millionen Euro, die zusätzlich zu den Hilfen des Bundes ausgeschüttet
wurden und vielen Wiener Betrieben das Überleben gesichert sowie
tausende Arbeitsplätze erhalten haben. Darüber hinaus stärkt Wien
seinen Arbeitnehmer*innen fortlaufend mit qualitativen und leistbaren
Angeboten zur Fort- und Weiterbildung den Rücken. Auch im Bereich
Pflege reagiert Wien mit einer eigenen Ausbildungsoffensive und dem
Wiener Ausbildungsgeld auf den in Zukunft weiter steigenden
Personalbedarf.

  Der Wiener Weg stellt die Menschen in den Mittelpunkt. „Jeder und
jede soll seine und ihre Visionen im Leben verwirklichen können, egal
ob als Angestellte*r, Arbeite*r oder Selbständige*r. Wir möchten,
dass allen arbeitenden Menschen genau die Anerkennung zukommt, die
sie verdienen. Gerechtigkeit und sozialer Zusammenhalt – das ist der
Wiener Weg“, so Ludwig und Novak abschließend.

Die[ Kampagnenwebsite]
(https://machmit.spoe.wien/entschlossen-fuer-wien) informiert über
alle Eckpunkte zur Kampagne.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: