21. August 2021: Wir trauern um den ehemaligen Bundesminister und ehemaligen Präsidenten des Dokumentationsarchivs des Österreichischen Widerstands Rudi Edlinger

Rudolf Edlinger 1940 – 2021

Mit Rudolf Edlinger hat uns eine der prägendsten und faszinierendsten Persönlichkeiten der österreichischen Politik und der Sozialdemokratie für immer verlassen.

Rudi hat ein reiches und vielseitiges politisches Leben hinter sich gebracht: Bezirkssekretär, Bezirksparteivorsitzender der SPÖ Währing, Landesparteisekretär, Gemeinderat, Klubobmann und Stadtrat in Wien und Bundesminister für Finanzen 1997-2000. Er war auch als Präsident des Wiener Pensionistenverbandes erfolgreich für 100.000e Pensionist*innen tätig. Das alles erklärt warum er die politischen Prozesse mit einem so unglaublichen und beeindruckenden Sach- und Hausverstand erklären und mit Inhalt füllen konnte.

Dem grundsatzfesten Sozialdemokraten war der inhaltliche Diskurs auf der intellektuellen Ebene genau so wichtig wie das Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern. Er hat immer gewusst was für die Menschen wichtig ist und wo Ihre Bedürfnisse und Ängste liegen. Daher war er ein Sozialdemokrat im besten Sinne des Wortes. Der aufrechte Antifaschist war bis zu seinem Tode der Präsident des Dokumentationsarchives des österreichischen Widerstandes.

Seine besondere Leidenschaft galt dem Fußball und dem österreichischen Rekordmeister, dem SK Rapid Wien, dessen Präsident er viele Jahre lang war und sich große Sympathien erworben hat. Bis zuletzt war er dem Verein als Ehrenpräsident verbunden.

Seine originelle Art, sein Scharfsinn, sein legendärer Humor, seine treffsicheren Worte und sein freundschaftliches Wesen werden unvergessen bleiben.

Rudi Edlinger war in allen seinen Funktionen stets der SPÖ-Bildungsorganisation treu verbunden. Bis zuletzt haben wir uns über alle möglichen Fragen, vor allem auch historische Themen, die Erinnerungsarbeit aber auch über ganz aktuelle Fragen ausgetauscht.

Mit Rudi Edlinger verliere auch ich einen wirklichen, langjährigen persönlichen Freund, für den Freundschaft keine leere Phrase war, sondern der auch kritischen Anmerkungen eingebracht hat. Ergänzt durch seine einmalige sympathische und volksverbundene Art, sowie sein bodenständiges Wesen hat das in Summe eine beeindruckende faszinierende Persönlichkeit ausgemacht.

Lieber Rudi, du bleibst unverzichtbar, ruhe in Frieden, wir werden dich in großer Dankbarkeit nicht vergessen. Unser Mitgefühl und unsere Anteilnahme in gilt in diesen schweren Stunden seiner Familie und den Hinterbliebenen.

Mit einem stillen Freundschaft

Prof. Dr. Gerhard Schmid
SPÖ-Bundesbildungsvorsitzender

Foto: Tanzer
Benefizfussballspiel ASV 13 – SK Rapid IIzu Ehren von Bundespräsidenten a.D. Dr. Heinz Fischermit Rapid Fan Renate ANDERL, AK-Präsidentin8.9.2021, ASV 13 Platz, Wien Hietzing

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: