17. Februar 2022: Andreas Praher — Österreichs Skisport im Nationalsozialismus

Die Geschichte des nationalsozialistischen Skilaufs in Österreich beginnt nicht erst mit dem Anschluss im März 1938. Schon davor kann eine Hinwendung großer Teile des organisierten Skisports zum Nationalsozialismus nachgezeichnet werden. Eine zunehmende Ideologisierung des Sports führte zu einer Ausgrenzungspolitik im ÖSV, die in der Radikalität der NS-Diktatur seine Entsprechung fand. Die Forschungsarbeit von Andreas Praher beleuchtet Machtstrukturen und Handlungsspielräume des österreichischen Skisports vor und während der NS-Diktatur und geht der Frage nach, inwieweit dieser zum Träger des nationalsozialistischen Unrechts-Systems werden konnte. Im Fokus der Veranstaltung stehen besonders die handelenden Akteur*innen, ihre individuellen Handlungs‑, Beteiligungs- und Deutungsmuster.


Anmeldung

Um Anmeldung unter anmeldung@museumarbeitswelt.at oder T +43 7252 775510 wird gebeten. Bitte beachten Sie, dass es durch die 2G-Kontrolle zu Verzögerungen an der Kassa kommen kann. Wir empfehlen daher früher vor Ort zu sein.


Datum: 17. Februar 2022
Zeit: 19.30–21.00
Ort: Museum Arbeitswelt
Telefon: 07252 / 77351-0
Preis: Kostenlos

Covid-19 Sicherheitsmaßnahmen

Die Veranstaltung findet auf Basis der aktuell gültigen Öffnungsverordnung statt. Die jeweils gültigen Bestimmungen finden Sie auf der HIER.


Förderer Stadt Steyr KulturArbeiterkammer OÖ
Sponsoren Atteneder Grafik DesignGRS | Gstöttner Ratzinger Stellnberger Wirtschaftsprüfung SteuerberatungHertl ArchitektenMOORE SKZ Wirtschaftsprüfung SteuerberatungRaiffeisenbank SteyrHotel & Restaurant ChristkindlwirtBMD Systemhaus
Partner KUPF OÖ KulturplattformHunger auf Kunst & KulturEnnsthaler BuchhandlungCafe/Bar Glück Auf

Foto © Privat

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: