18. Juni 2021: Von der SPÖ-Bundesbildungskonferenz am Samstag, 8. Mai 2021: Bildungssystem neu starten. Die Lehren aus Corona ziehen!

Antrag Nummer 5

Eingebracht von den GewerkschafterInnen in der SPÖ

Bildungssystem neu starten. Die Lehren aus Corona ziehen!

Schon im schulischen Normalbetrieb waren sich die Expert*innen einig: In Österreich wird der Bildungserfolg von Kindern in hohem Maße vom Elternhaus geprägt – die Ressourcenausstattung prägt die Bildungschancen der Kinder. Diese Ungerechtigkeit hat sich während der Pandemie verschärft. Laut einer bundesweiten IHS-Studie war etwa jede/r achte Schüler*in während dem „Distance-learning“ kaum oder nicht erreichbar, unter den benachteiligten Schüler*innen war es mehr als jede/r Dritte. Laut Studie waren 80 Prozent der benachteiligten Schüler*innen und 86 Prozent der betreffenden Eltern mit dem Lernen daheim überfordert. In einer von der AK Wien beauftragten IFES Studie waren ein Drittel der Eltern der Meinung, dass ihr Kind mit dem „Distance Learning“ überfordert war und die Hälfte der Eltern meinte, beim Lernen mit ihren Kindern sehr belastet gewesen zu sein. Die nochmals deutliche Zunahme, der in Österreich ohnehin schon großen sozialen Unterschiede infolge der Coronakrise dürfte sich auch auf die Bildungs- und Berufslaufbahnen benachteiligter Schüler*innen negativ auswirken.

Im Hinblick auf die soziale Dimension in der Hochschulbildung muss auch darauf geachtet werden, dass durch die Corona-Krise nicht sozial schwächere Studierende, die auf finanzielle Unterstützungen angewiesen sind, aus dem Hochschulsystem fallen. Diese sind besonders betroffen, weil die Haupteinnahmequelle Erwerbsarbeit vielfach geringer geworden bzw. ganz weggefallen ist.

In der aktuellen gesellschaftlichen und schulischen Ausnahmesituation setzten sich die Sozialdemokratie umso mehr für Gerechtigkeit ein: gerechte Bildungschancen auch in Zeiten von Corona. Denn jeder junge Mensch in Österreich soll seine Talente entdecken und entwickeln, soll das Beste aus sich herausholen können.

Deshalb fordert die SPÖ-Bundesbildungskonferenz 2021:

  • zielgerichtete Fördermaßnahmen mit Hilfe des Verteilungsmodells eines flächendeckenden Chancenindex. Standortbezogen soll entschieden werden, welche Personalressourcen dafür notwendig sind (zusätzliche Pädagog*innen, Lerncoaches, Sozialarbeiter*innen, Schulpsycholog*innen, etc.).
  • mehr verschränkte Ganztagsschulen, in denen Unterricht, Üben, Freizeit und Sport über den ganzen Tag verteilt sind.
  • die Einführung des verpflichtenden 2. Kindergartenjahrs (kostenfrei und für alle Kinder).
  • die Verbesserung der Deutschförderung mit einer durchgängigen Förderung vom Kindergarten über die Volksschule in engem Betreuungsverhältnis sowie spezifische Förderung für Quereinsteiger*innen.
  • eine Reform der bisherigen Praxis der Abschlussprüfungen (Lehrabschlussprüfungen, Fachabschlussprüfungen, Diplomprüfungen, Matura) unter stärkerer Einbeziehung und Berücksichtigung der bis zur Prüfung erbrachten schulischen Leistungen.
  • den flächendeckenden Ausbau der digitalen Infrastruktur (Hardware und Software) an Grundschulen, Berufsschulen und weiterführenden Bildungseinrichtungen, Notebooks für alle Schüler*innen, ein Unterstützungspaket für Lehrer*innen und freie digitale Lernmaterialien.
  • mehr soziale Ausgewogenheit im Hochschulbereich, durch einen Ausbau des Stipendiensystems mit regelmäßiger Valorisierung sowie einer existenzsichernden Ausweitung sowie Abschaffung der Altersgrenze beim Selbsterhalter*innenstipendium.

Abstimmung:

►►                 Annahme

►►                 Zuweisung an Bundesparteivorstand und Nationalratsklub

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: